Waltz like a Phoenix!

Die Wiener Hofburg im Herzen der Stadt verwandelt sich für einen Abend in Wiens abwechslungsreichsten Ballsaal. Auch in diesem Jahr wird der Wirtschaftsbund Wien Wien mit ganz besonderen Ideen und Highlights wieder dafür sorgen, dass die Ballnacht am Samstag, 3. Februar 2018 unvergesslich wird.

Neben stimmungsvollem Tanz bietet der Hofburg-Ball der Wiener Wirtschaft ein buntes Potpourri an unterhaltsamen Programmhighlights, aber ein Stargast überstrahlt sie alle: Weltstar Conchita Wurst.

Conchita wird die Ballgäste mit einem Auftritt erfreuen. Ihre Bühnenpräsenz garantiert anspruchsvoll klassische Unterhaltung, sei es als Sängerin, als Star der internationalen Modeszene oder am politischen Parkett, denn stets schimmert ihr Engagement für Respekt und Vielfalt durch.

Von Powerballade bis Dancefloor, von Swing bis Pop, zeigte Conchita Wurst als Sängerin bereits die ganze Bandbreite ihres Könnens. Neben dem Top-Hit „Rise Like A Phoenix“, sind noch viele musikalische Perlen zu entdecken.

Wir haben mit Conchita Wurst über den Hofburg-Ball der Wiener Wirtschaft gesprochen.

Conchita, bist du eine Balltigerin?

Conchita Wurst: Ja, ich liebe Bälle! Wobei ich gestehen muss, dass ich auf Bällen weniger tanze und viel lieber beobachte.

Wie oft gehst du denn auf Bälle?

Conchita Wurst: Ich liebe den Diversity Ball und der Sauschädl Ball war immer eine Sensation!

Was denkst du macht den Ball der Wiener Wirtschaft für seine Gäste so besonders?

Conchita Wurst: Wenn wir Österreicher eines gut können, dann ist es rauschende Bälle zu feiern! Und die Wiener Wirtschaft macht genau das, nämlich ihren Gästen eine unvergessliche Nacht zu bescheren.

Auf welchen Programmpunkt des Balls freust du dich schon besonders?

Conchita Wurst: Oh, ich liebe es den Gästen bei der Quadrille zu zusehen. Vielleicht auch, weil ich absolut unfähig bin jegliche Art von Choreografie zu tanzen.

Wie würdest du internationalen Gästen einen Wiener Ball schmackhaft machen?

Conchita Wurst: Class, Glamour and Frankfurter mit Senf und Kren.

Wird man dich auf der Tanzfläche begrüßen dürfen?

Conchita Wurst: Nein. (lacht)

Welche Tanzfläche am Ball lockt dich besonders an?

Conchita Wurst: Die im Festsaal mit dem klassischen Ballorchester, denn ich liebe klassische Musik. Gleichzeitig ist auch eine gute Pop Coverband ein Muss. Ich brauche um 3 Uhr morgens ein gutes Tina Turner Cover!

Was braucht man für einen gelungenen Ballabend?

Conchita Wurst: Wechsel-Schuhe und gute Gesellschaft! Darüber hinaus nehme ich immer Make Up für einen Touch Up sowie einen Edding Stift mit.

Überlegst du, nach 3 Uhr die After-Party im Volksgarten zu besuchen?

Conchita Wurst: Natürlich mache ich das, denn auch das Bild von hunderten wundervoll gekleideten Menschen, die selig mit ihren Freunden in einer Disco-Location feiern, lass ich mir nicht entgehen!

Zur Person Conchita Wurst

Die Kunstfigur Conchita Wurst wurde von ihrem Alter Ego, dem österreichischen Sänger und Drag Artist Tom Neuwirth, 2011 ins Leben gerufen.

Conchita verdankt ihre Existenz dem Umstand, dass Tom Zeit seines Lebens mit Diskriminierung zu kämpfen hatte. Also schuf er eine Frau mit Bart. Als auffälliges Statement für Toleranz und gegen Diskriminierung. Als Katalysator für Diskussionen über Begriffe wie „anders“ oder „normal“. Als Vehikel, mit dem er seine Botschaft unübersehbar und unüberhörbar in alle Welt tragen will. Aussehen, Geschlecht und Herkunft sind nämlich völlig „wurst“, also egal, wenn es um die Würde und Freiheit des Einzelnen geht.

2014 gewann Conchita für Österreich den 59. Eurovision Song Contest in Kopenhagen und wurde mit den Siegesworten „We are Unstoppable“ über Nacht zu einer globalen Galionsfigur der LGBT-Community. Es folgen unzählige internationale Auftritte und Erfolge.

Der Held des eigenen Lebens zu sein, selbstbestimmt, ohne Diskriminierung oder Gewalt, unaufhaltsam und mit Liebe und Respekt. Conchita bleibt dieser zutiefst menschlichen Botschaft treu – sowohl als Künstlerin als auch in der Modewelt oder als Botschafterin für die Würde aller Menschen.

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf startete am 11.11.2017. Tickets für die Ballnacht sind online (Print-At-Home) in unserem Ticketingsystem erhältlich. Bitte klicken Sie folgenden Link:

Wir freuen uns auf eine unvergleichliche Ballnacht mit Ihnen im Februar!