Fashion never sleeps

Zum dritten Mal in Folge präsentiert sich die MODE WIEN am Ball der Wiener Wirtschaft. Gab es im Premierenjahr 2016 eine Fashion Show mit einer Haute Couture Kollektion in Rot, so wird bei der Ballnacht am Samstag, 3. Februar 2018 das Erfolgskonzept aus dem Vorjahr fortgesetzt.

Mode-Installation am Ball

Sehr präsent platziert auf der Mitte der Feststiege wird abermals eine Modeinstallation dargeboten. Eigens angefertigte Mannequins aus dem Mode Wien Museum zeigen Maßarbeiten aus dem höchstes Genre der Bekleidung, der Haute Couture (franz.=hohe Schneiderkunst). Sämtliche am Ball ausgestellten Werke sind Einzelstücke aus hochwertigsten Materialien und wurden mit viel Handarbeit hergestellt.

Die Bühne rund um die Kaiser-Franz-Joseph-Büste wird von einer eigenen Lichtinstallation eingeleuchtet, dazu sorgen Videoinstallationen für eine trendige Umrandung. Dazugehörige Musik wird es aber nicht geben. „Normalerweise wäre auch eine Musikinstallation dazugehörig, aber das würde unter der Festtreppe, wo aus allen Richtungen unterschiedliche Musik und Geräusche zu hören sind, nicht funktionieren.“, erklärt Creative Consultant Wolfgang Reichl von Mode Wien.

Die rein optische Ball-Installation erinnert an die Ausstellung «Christian Dior – Couturier du Rêve», die bis vor Kurzem in Paris zur Schau gestellt wurde, wie Reichl stolz unterstreicht. Im Passieren können sich die Ballgäste die sehenswerte Haute Couture aus nächster Nähe ansehen.

Fashion-Experte Wolfgang Reichl ergänzt: „Es ist uns extrem wichtig, eine Installation auf dem Ball der Wiener Wirtschaft haben zu können – die Zielgruppe unserer Haute Couture ist vor Ort. Alle, die an Lifestyle interessiert sind, kleiden sich gut. Die Installation ist eine Inszenierung der gesamten Branche des Kunsthandwerks der Haute Couture Schneider, dazu bietet die Hofburg mit ihrem prunkvollen Ambiente einen perfekten Rahmen.“

Mode Wien

Die Mode Wien blickt auf ein extrem erfolgreiches Jahr zurück. Der fortgesetzte Ausbau der eigenen medialen Plattformen läuft weiter. Die vor zwei Jahren einem Relaunch unterzogene Mode Wien Homepage wird als Online-Magazin geführt, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Ergänzend wurden zwei Hochglanz-Printmagazine publiziert, sowohl die Ausgabe Frühling/Sommer als auch Herbst/Winter wurden äußerst erfolgreich angenommen.

Mode Wien Museum Wien

Einen außergewöhnlich großen Ansturm erlebte das Mode Wien Museum im Rahmen der ORF Langen Nacht der Museen am 7. Oktober 2017 für ihre Pop-Up Ausstellung “Die Verformung – Frauentypen_Unterwäsche im Wandel der Zeit”.

Haute Couture Ballroben in der Hofburg

Stilvoll durch die Ballnacht mit Innovativem Couture Design & Etiquette war vor dem Jahreswechsel das Motto, denn in der Wiener Hofburg wurden bereits vor dem Ball der Wiener Wirtschaft die Scheinwerfer auf Haute Couture gerichtet. Im prunkvollen Ambiente des Zeremoniensaals präsentierte die “Hofburg Silvester Style Guide” Preview Fashion Show die Couture Ballmoden Trends der laufenden Saison 2017/18.

Ausgewählte Couture Roben der Mode Wien Designer wurden am Catwalk dargeboten. Das Spektrum bilden die Farben Rosé, Lavendel und Flieder bis hin zu tiefem Violett. Die Damen trugen großes bodenlanges Abendkleider, die Herren erschienen in Frack oder Smoking.

Haute Couture Austria Award 2017

Bereits zum 14. Mal veranstaltete die Wirtschaftskammer Österreich im September 2017 in Zusammenarbeit mit Fashion-Experten Wolfgang Reichl den „Haute Couture Austria Award“, der als Sprungbrett für aufstrebende Designerinnen und Designer dient.

Inspiriert von Gerhard Rühms Werk „Nachmittags“ (1958) wurden die Designerinnen und Designer aufgerufen, Arbeiten zum Thema „Black Lace“ einzureichen. Den Preis gewann Designer Markus Spatzier.

Die international bekannten Models mit österreichischen Wurzeln, Iris Strubegger und Werner Schreyer, wurden für ihr Lebenswerk mit dem „Haute Couture Austria Iconic Award“ ausgezeichnet.

Die Models Iris Strubegger und Werner Schreyer (Foto © Felix Frühauf)

Kartenvorverkauf

Tickets für die Ballnacht sind online (Print-At-Home) in unserem Ticketingsystem erhältlich. Bitte klicken Sie folgenden Link:

Wir freuen uns auf eine schwungvolle Ballnacht mit Ihnen im Februar!