Der Herr voraus, der Herr voraus, die Dame hinterdrein.

Wenn es Mitternacht wird, füllt sich beim Ball der Wiener Wirtschaft die Tanzfläche und es beginnt vor Anspannung förmlich zu knistern. Denn die Mitternachtsquadrille steht an, und die Ballgäste können dieses Highlight kaum erwarten. Doch woher kommt diese Tradition eigentlich?

Um diese Frage zu beantworten, muss man in der Zeit zurückreisen, nach Frankreich in die Zeit von Napoleon I. Dort erfreute sich dieser Gesellschaftstanz bei Hochzeiten und Bällen großer Beliebtheit. Von Paris wanderte der beliebte Kontratanz nach Wien, wo er raschen Anklang fand, und inzwischen als Mitternachtsquadrille in Massenformation mit Ansage zum festen Bestandteil bei Wiener Bällen wurde.

Zur Musik von Johann Strauß Sohn

Die Choreographie wird zur Fledermaus-Quadrille, Op. 363 von Johann Strauß Sohn getanzt. Um allen das unterhaltsame Mitwirken zu ermöglichen, wird während des Tanzes jeder Tanzschritt angesagt.

Beim Ball der Wiener Wirtschaft wird die Mitternachtsquadrille von Richard Fränzl und Eddy Franzen geleitet. Auch bei der kommenden Ballnacht am 3. Februar 2018 werden wieder alle sechs Touren der Quadrille getanzt, gefolgt von Galopp.

„Die Mitternachtsquadrille ist eine großartige Sache. Denn nicht nur, dass sie allen sehr viel Spaß macht, sondern sie erfüllt automatisch einen weiteren Zweck: man weckt mit ihr zu Mitternacht wunderbar die Leute wieder auf, die Tanzfläche ist danach wieder voll.“, erklärt Richard Fränzl.

Die sechs Partien der Fledermausquadrille

  1. Tour: Pantalon
  2. Tour: Été
  3. Tour: La Poule
  4. Tour: La Trênis
  5. Tour: La Pastourelle
  6. Tour: Finale

Die letzte Tour wird oft als Galopp mehrfach wiederholt, wobei die Musik dazu immer schneller gespielt wird.

Richard Fränzl führt weiter aus: „Es hebt immer die gute Laune der Ballgäste, wenn diese versuchen, miteinander im Gleichklang zu tanzen. Dies gilt auch für Leute, die das noch nie gemacht haben, da ja die Schritte angesagt werden. Viele Ballgäste aus dem Ausland versuchen auch mitzumachen und dürfen so diese große österreichische Tradition miterleben.“

Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf läuft bereits, Tickets für die Ballnacht sind online (Print-At-Home) in unserem Ticketingsystem erhältlich. Bitte klicken Sie folgenden Link:

Wir freuen uns auf eine schwungvolle Ballnacht mit Ihnen im Februar!